Lieblings Felle

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Achtung, Katzencontent: Ein europaweites Einfuhrverbot für Hunde- und Katzenfelle haben jetzt die EU-Landwirtschaftsminister beschlossen. Rund zwei Millionen Hunde und Katzen werden nach Schätzungen von Tierschutzgruppen jedes Jahr wegen ihrer Felle und Häute getötet; in die EU gelangen die Felle dann, oft falsch deklariert, an Kleidungsstücken sowie Kuscheltieren…

Dieses Deklarationsproblem spart die neue EU-Richtlinie allerdings aus: Eine durchgängige Kennzeichnungspflicht für Pelze oder EU-weite Vorgaben für Testverfahren sind darin nicht festgeschrieben, weil sie nach Angaben der EU-Kommission unverhältnismäßig hohe Kosten verursachen würden. Die EU-Staaten werden lediglich angehalten, sich über geeignete Nachweismethoden auszutauschen. EU-Kommission und Europäisches Parlament einigten sich bereits im Sommer auf das Importverbot für Hunde-und Katzenfelle, nachdem die EU-Kommission Ende November 2006 einen ersten Vorschlag für eine entsprechende Verordnung vorgelegt und der Agrarrat im Januar 2007 eine öffentliche Orientierungsdebatte geführt hatte. Das nun endgültig beschlossene Importverbot gilt ab 2009. Am EU-Maßstab gemessen ist dieses Verfahren übrigens als schnell zu bezeichnen.