Zeitkapseln des Lebens

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Auch wenn Körnerfutter von vielen Zeitgenossen misstrauisch beäugt wird: Samen – Getreide, Hülsenfrüchte – sind für viele Menschen eine wichtige Nahrungsgrundlage, außerdem Ursprung jeder neuen Ernte. Da Tag für Tag Pflanzenarten aussterben, haben sich Samenbanken auf Erforschung und Erhalt von Pflanzensamen spezialisiert…

Das Millenium Seed Bank Project im südenglischen Ardingly beispielsweise will bis zum Jahr 2010 mindestens 24200 verschiedene Samen aus aller Welt sammeln, katalogisieren und dann, getrocknet oder tiefgefroren, lagern. Langfristiges Ziel ist ein globales Netzwerk von Samenbanken, so wollen die Initiatoren unter anderem zur Convention in Biological Diversity beitragen.

Samen wohnt ein Zauber inne; die Vielfalt ihrer Formen und Farben ist endlos, und jedes noch so kleine Körnchen enthält das komplette genetische Potenzial der aus ihm entstehenden Pflanze. Dazu das MSB: Seeds are the most complex organs plants ever produce. A major keystone in the evolution of land plants, the first seeds appeared some 360 million years ago. Since then they have developed into highly sophisticated propagules that enable plants to dominate the Earth’s surface and conquer nearly every possible habitat from the Antarctic to the hottest deserts. … True time capsules of life, seeds may travel thousands of kilometers and wait, if necessary, for hundreds of years before they germinate.

Diesen Zauber haben der Londoner Künstler Rob Kesseler und der MSB-Morphologe Wolfgang Stuppy in Buchform gebracht, „Seeds – Time Capsules of Life“ ist inzwischen auch auf deutsch erschienen, üppig illustriert mit faszinierenden Fotos, darunter auch viele rasterelektronischen Aufnahmen. The story begins with the evolution of seeds and fruits, discusses their structure and dispersal through space and time, and finally reveals the enormous role that seeds play nowadays in saving rare and threatened plants from extinction. Ein ganz neuer Blick aufs Körnerfutter.